SPD Verband Wörrstadt

Kathrin Anklam-Trapp als Vorsitzende bestätigt

Pressemitteilung

Jüngster Vorstand in der Geschichte der SPD Alzey-Worms

Beim ordentlichen Unterbezirksparteitag der Alzey-Wormser Sozialdemokraten wurde Kathrin Anklam-Trapp, MdL, mit 89 Prozent der Delegiertenstimmen für weitere zwei Jahre zur Vorsitzenden gewählt. Mit Blick auf die Kommunalwahl 2019  kündigte Anklam-Trapp an, die kommenden zwei Jahre dafür nutzen zu wollen, um insbesondere junge Menschen für ein Engagement in der SPD zu begeistern und damit die Ortsvereine in der Fläche kampagnenfähig zu halten.

„Wir haben viele junge Mitglieder unter uns, die sich bereits in den zurückliegenden Wahlkämpfen hervorragend eingebracht haben und die künftig auch die Politik im Landkreis selbst mitgestalten werden“, freute sich Anklam-Trapp über einen engagierten Parteinachwuchs. Das Ergebnis der Landtagswahl habe gezeigt, dass die SPD auch in Alzey-Worms noch immer das Vertrauen der Menschen genießt, was auch auf die erfolgreiche Kommunalpolitik der SPD-Kreistagsfraktion und Landrat Ernst Walter Görisch (ebenfalls SPD) zurückzuführen ist.

Auch Bundestagsabgeordneter Marcus Held lobte das Engagement der Partei in den zurückliegenden Wahlkämpfen, das es auch im Rahmen der Bundestagswahl gelte abzurufen. „Nur gemeinsam werden wir es schaffen das Direktmandat im Wahlkreis zu holen“, appellierte Held an die Parteibasis und erhielt dafür demonstrativen Applaus. Zuvor hießen die beiden Gastgeber, Ortsbürgermeisterin Amanda Wucher vom SPD-Ortsverein Gimbsheim und die Jusos im Altrhein, sowie SGK-Vorsitzender Johannes Brüchert die rund 130 Mitglieder und Freunde der SPD in der Gimbsheimer Niederrheinhalle willkommen.

Neben den Berichten des Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Heiko Sippel, Unterbezirksgeschäftsführer Leon Giegerich und Kassierer Walter Fröbisch zogen die Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaften der Jusos (Patricia Seelig, Wonnegau), der AfA (Markus Wilhelm, Alzey) und der AG60plus (Werner Krebs, Altrhein) ihre Bilanz zum zurückliegenden Geschäftsjahr. Auf Antrag von Revisor Jan Weindorf (Alzey-Land) wurde der Vorstand entlastet.

Jüngster Vorstand der Alzey-Wormser Parteigeschichte
Mit einem Gesamtaltersdurchschnitt von gerademal 39 Jahren spiegelt der neue Unterbezirksvorstand die Nachwuchsarbeit der Alzey-Wormser Sozialdemokraten wieder. Insgesamt fünf Vorstandsmitglieder sind unter 30 Jahre. Unverändert blieben die Positionen der beiden stellvertretenden Vorsitzenden Heiko Sippel (Alzey) und Johannes Brüchert (Wöllstein), des Kassierers Walter Fröbisch (Alzey) und stellvertretenden Kassierers Tobias Rohrwick (Monsheim), sowie der Schriftführerin Sabrina Jennewein (Alzey-Land) und des stellvertretenden Schriftführers Joachim Mayer (Wonnegau). Lediglich bei den Beisitzern gab es mit Jan Mecks (Wörrstadt), Christian Wertke (Wörrstadt) und Jennifer Fröhlich (Altrhein) insgesamt drei Neubesetzungen. Als weitere Beisitzer komplettieren Ralph Bothe (Monsheim), Isabelle Merker (Alzey-Land), Stephanie Kramer (Alzey), Jürgen Unselt (Wonnegau) und Oliver Ernst (Altrhein) den 15-köpfigen Vorstand.

Foto: MdB Marcus Held gemeinsam mit den Mitgliedern des neu gewählten SPD-Vorstands: (v.l.n.r.) Walter Fröbisch, Jennifer Fröhlich, Christian Wertke, Isabelle Merker, Heiko Sippel, Kathrin Anklam-Trapp, Johannes Brüchert, Jan Mecks, Ralph Bothe, Tobias Rohrwick, Jürgen Unselt, Sabrina Jennewein, Oliver Ernst (es fehlen: Joachim Mayer, Stephanie Kramer). 

 

Homepage SPD Unterbezirk Alzey-Worms