SPD Verband Wörrstadt

Land bewilligt weitere 8.000 Euro für Seebach-Renaturierung

Pressemitteilung

MdL Anklam-Trapp: „Wichtige Gewässermaßnahme für Mensch und Natur“

Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich mit insgesamt 8.000 Euro an Pflegemaßnahmen zur Renaturierung des Seebachs zwischen Osthofen und Westhofen. Mit den nun bewilligten Mitteln kommt das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten einem Antrag auf wasserwirtschaftliche Förderung, wie die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp berichtet.

„Gegenstand der Förderung sind notwendige Pflegemaßnahmen, um das Gewässer in einem guten ökologischen Zustand zu erhalten, betonte Anklam-Trapp. Die Rückhaltung von Oberflächenwasser bedeute gerade bei Starkregenereignissen einen wichtigen Schutz für Anlieger und die biologische Vielfalt im Umfeld des Seebachs. Gleichzeitig komme die Renaturierung des Gewässers dem Tourismus in der Region zugute, so die Abgeordnete.

Im Rahmen von Renaturierungsarbeiten entlang des Seebachs hat der Landkreis Alzey-Worms 2013 im Bereich zwischen Osthofen und Westhofen auf einer Länge von 870 Metern das Flussbett ertüchtigt und das Ufer bepflanzt. Da das Land im Rahmen der „Aktion Blau Plus“ 90 Prozent der Projektkosten übernimmt flossen bislang rund 240.000 Euro an Landesmitteln in die Gewässermaßnahme.

 

Homepage Kathrin Anklam-Trapp