SPD Verband Wörrstadt

Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp (SPD) vermittelt Tischkicker zugunsten des Jugendhauses Oppenheim

Pressemitteilung

Jürgen Salewski, Ralf Bastian und Kathrin Anklam-Trapp (v.l.n.r.) bei Tischkicker-Übergabe im Jugendhaus Oppenheim.

Anlässlich des 70. Geburtstages des Landes Rheinland- Pfalz und des 66. Geburtstages des Automatenverbandes Rheinland- Pfalz stiftet dieser 70 Tischkicker für soziale Einrichtungen im gesamten Bundesland.

Die SPD-Landtagabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp hatte sich beim Automatenverband um einen Kicker für ihren Wahlkreis Rhein-Selz beworben. Dabei schlug die Abgeordnete das Jugendhaus Oppenheim vor, das erst vor Kurzem sein 30-jähriges Jubiläum feiern konnte. Im Jugendhaus, das in der Trägerschaft des Evangelischen Dekanates Oppenheim unter der Leitung von Jürgen Salewski betrieben wird, treffen sich regelmäßig bis zu 30 Kinder und Jugendliche.

„Der alte Kicker hat sich als das meist benutzte Spielgerät in unserer Einrichtung bewährt und wird von allen Altersgruppen angenommen. Dieser ist allerdings schon in die Jahre gekommen und deshalb bin ich besonders froh, dass wir nun über einen nagelneuen Kicker verfügen können“, freute sich Jürgen Salewski. Auch Kathrin Anklam-Trapp zeigte sich begeistert von der Aktion des Automatenverbandes und bedankte sich herzlich beim ebenfalls anwesenden Vertreter des Verbandes, Ralf Bastian.

Der Spender des Kickers war die Firma Harlekin Betriebsgesellschaft mbH aus Waldbrunn. Kosten für Ersatzteile können von der Firma Harlekin übernommen werden, damit der Kicker den Kindern auch lange Freude bereitet.

„Ich freue mich sehr, dass der Verband meinem Vorschlag gefolgt ist und der Kicker gespendet werden konnte“, freute sich Initiatorin Anklam-Trapp, die mit den anwesenden Kindern und Jugendlichen den Kicker sofort ausprobierte.

 
 

Homepage Kathrin Anklam-Trapp